Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 03.06.2019

Wismar den 03.06.2019 Protokoll zur Jahreshauptversammlung
Spieljahr 2018/2019 Tag/Zeit: 03.06.2019, 18.00 Uhr, Veranstaltungsraum der WGU Wismar
Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der ogm. Ladung und Beschlussfähigkeit
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
5. Berichte der Staffelleiter
6. Schatzmeisterbericht
7. Aussprache zu den Berichten
8. Entlastung des Vorstandes / Bestätigung der Berichte
9. Siegerehrung 2018/2019
10. Wahl des Vorstandes
11. Vorbereitung der Spielsaison 2019/2020
12. Verschiedenes
13. Schlusswort

TOP 1-3 Sportfreund Ohlerich übernimmt die Leitung der Versammlung und begrüßt die Anwesenden. Die Mitgliedsvereine wurden satzungsgemäß geladen und sind in ihrer Anwesenheit beschlussfähig. Ergänzungen zur Tagesordnung gibt es nicht.
TOP 4 Sportfreund Ohlerich verliest den Tätigkeitsbericht zum Spieljahr 2018/2019 (Anlage).
TOP 5 Die Staffelleiter ziehen eine positive Bilanz zur abgelaufenen Saison. Um Prüfung des noch zu erstellenden (vorläufigen) Spielplanes wird gebeten.
TOP 6 Sportfreund Ladewig verliest den Schatzmeisterbericht. Es kann jederzeit Einsicht in die Unterlagen genommen worden. Im Jahr 2019 erfolgt die Steuererklärung für die Jahre 2016-2018.
TOP 7-8 Nach kurzer Aussprache werden die Berichte einstimmig bestätigt und damit der Vorstand entlastet.
TOP 9 Die Siegerehrung der Mannschaften Platz 1 bis 3 werden durch den Vorsitzenden vorgenommen.
TOP 10 In den Vorstand werden jeweils einstimmig (wieder)gewählt: Michel Ohlerich (Vorsitzender), Detlef Ladewig (Schatzmeister, 2. Stellvertreter), Heinz-J. Scholz (Pokalverantwortlicher und 1. Stellvertreter), Andrea Müller (Jugendwart), Martin Wienholdt (Sportwart), Christoph Schäfer (Staffelleiter), Thomas Schnell (Staffelleiter)
TOP 11 Sportfreund Ohlerich gibt einen Ausblick über die Planungen zur neuen Saison und verliest die voraussichtliche Staffelzusammensetzung. Es wird insgesamt drei Staffeln geben. Tenor ist, dass je mindestens eine Mannschaft absteigen und aufsteigen sollte. Grundlegende Abweichungen zur Vorsaison bestehen nicht. Ab Saison 2019/2020 ist der Einsatz der Plastikbälle verpflichtend. Der KFV wird nicht aktiv rügen. Die Kreispokalrunde wird in gewohnter Weise durchgeführt. Die üblichen Meisterschaften sind auch in der neuen Saison geplant und finden Zustimmung bei den Anwesenden. Bei den Kreismeisterschaften der Herren A müssen auch die Bälle gezählt werden. Auf den Beschluss zur Verbindung von Kreismeisterschaften und Kreisrangliste wird erneut hingewiesen.
TOP 12 Sportfreund Hübner erfragt eine Reformierung des Spielsystems. Dies findet allgemein keinen Zuspruch und kann frühestens zur übernächsten Saison geprüft werden. Grundsätzlich sollte es möglichst viele Spiele geben
TOP 13 Schlusswort (Ende der Veranstaltung – 19:00 Uhr). gez. gez. Michel Ohlerich Detlef Ladewig  Tischtennis-Kreisfachverband Nordwestmecklenburg e.V.
Anlage zum Protokoll der Jahreshauptversammlung 2019 Wismar, den 03.06.2019
Bereits in der vergangenen Jahreshauptversammlung wurde versucht, eine gute Vorbereitung auf das Spieljahr 2018/2019 zu ermöglichen. Der spät erstellte Jahresterminplan des Landesverbandes sollte diese Vorbereitung allerdings zum Teil noch einmal umwerfen. Zukünftig soll bei der Terminplanung auf den Jahresterminplan des Landesverbandes gewartet werden, sodass Überschneidungen auszuschließen sind und wir uns heute mit Datumsangaben noch sehr bedeckt halten. Der Punktspielbetrieb verlief in der abgelaufenen Saison im großen Zusammenhang ordnungsgemäß und ohne große Probleme, sodass der Kreisfachverband auf eine gute Saison zurückblicken kann. Insgesamt waren in der Spielsaison 2018/2019 34 Mannschaften im Kreismaßstab vertreten. In der Kreisliga und 1. Kreisklasse starteten jeweils 11 Mannschaften. Für die 2. Kreisklasse, hier starteten folglich 12 Mannschaften, wurde wieder in einer Staffel gespielt. Insgesamt setzten sich die Staffelsieger, die wir heute gerne auszeichnen möchten, sehr deutlich von den Konkurrenten ab. Allein in der 2. Kreisklasse entschied schlussendlich das Verhältnis der Spiele über den Meistertitel. Die Staffelleiter werden gleich noch kurz ihre Anmerkungen zur Saison mitteilen. Es ist gut zu hören, dass sich die Probleme in Grenzen halten. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Thomas Schnell und Christoph Schäfer für ihre Arbeit als Staffelleiter, die alle Eingabeberechtigten der Vereine in click-tt erleichtern. Mit deutlichen Niveauunterschieden – aber gleicher Spielfreude – werden die Tischtennisspieler und –spielerinnen in Nordwestmecklenburg von der 2. Kreisklasse bis hin zur Verbandsliga aktiv. Als Aushängeschild für guten Sport gilt die Mannschaft von Post SV Wismar I, die in der Verbandsliga einen beachtlichen dritten Platz belegt hat und stets Anlaufpunkt für mehrere Zuschauer war. Diese positive Entwicklung war lange nicht abzusehen, ist aber umso erfreulicher und wird prognostisch auch noch weiter anhalten. Für den Tischtennissport im Landkreis kann dies nur Gutes bedeuten. Wir einigten uns mit dem Sportwart des TTVMV auch in dieser Saison darauf, dass die Kreispokalrunde erst wieder zu Beginn des Jahres 2019 abgeschlossen sein musste. Aus Sicht des Vorstandes entzerrt dieses Vorgehen den Pokalwettbewerb und ist daher auch in Zukunft sinnvoll. Insgesamt ist der Pokalwettbewerb mit insgesamt über 30 teilnehmenden Mannschaften erfolgreich verlaufen. Im abschließenden Turnier konnte sich die vierte Mannschaft vom Post SV Wismar den Kreispokalsieg sichern. Bei den Kreismeisterschaften setzen sich Stefan Früchtel, Ingo Miksch und Jörn Zastrow in den jeweiligen Stärkeklassen durch. Einige Sportfreunde aus Nordwestmecklenburg sind in der abgelaufenen Saison auch wieder auf Bezirks- und Landesebene erfolgreich gewesen. Selbstverständlich haben auch die Seniorenmeisterschaften in sieben verschiedenen Altersklassen wieder zahlreiche Anhänger gefunden. Erstmals in den vergangenen Jahren konnte zudem eine Damen-Konkurrenz ausgetragen werden, was uns natürlich sehr freut. In der Nachwuchsarbeit ist neben den alt bewährten Akteuren und ihren engagierten Übungsleitern, gerade auch noch einmal mit Blick auf die vergangene Saison, sehr positiv das Engagement des TSV Gägelow um die Sportfreunde Schmidt sowie aus Schlagsdorf um Sportfreund Hübner, der sich seit Kurzem auch aktiv im Landesverband einbringt, zu nennen. Der Kreisfachverband bedankt sich im Namen aller Beteiligten für tolle Turniere in Gägelow als Nachwuchsmeisterschaften, Städte-Cup und Frühjahrsturnier. Künftig wollen wir, in Persona Jugendwart Andrea Müller, gerne zu regelmäßigen Treffen in der Jugendarbeit kommen. Auch wenn ungewiss ist, wie viele Nachwuchskräfte tatsächlich langfristig den Vereinen erhalten bleiben, so ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen doch sehr sinnvoll und jedem Engagierten gebührt ein großes Dankeschön. Mit den üblichen Turnieren, die ihr liebe Sportfreunde vom KFV kennt, erreichen wir regelmäßig unsere Grenzen. Sofern ihr euch weitere Turniere, Freundschaftsspiele und Veranstaltungen wünscht, könnt ihr euch natürlich gerne an uns wenden. Wir brauchen jedoch immer einen Verein, der das Turnier (mit-)trägt. Dann können wir euch gerne in allen Belangen unterstützen und zusammenarbeiten. Die Aufgaben des Kreisfachverbandes beziehen sich im Besonderen auf organisatorische Tätigkeiten. Man bedenke dabei, dass wir keine natürlichen Personen als Mitglieder haben, sondern ausschließlich die angeschlossenen Vereine unterstützen. Die nächste Spielzeit ist schon wieder in Vorbereitung, wobei wir keine grundlegenden Änderungen erwarten. Über die endgültigen Staffeleinteilungen und die Spielpläne werden wir euch rechtzeitig informieren. Bitte seht es den Staffelleitern nach, dass die Abstimmung der Terminpläne unter Berücksichtigung aller Ligen eine große Aufgabe ist. Immerhin versuchen die Staffelleiter dabei eure Terminwünsche zu berücksichtigen, was keinesfalls immer eine einfache Aufgabe ist. Auf die verschiedenen Aspekte zur neuen Saison gehe ich zum späteren Zeitpunkt gerne noch ein. Für euch als Verantwortliche in den Vereinen ist es ganz entscheidend, dass die verschiedenen Meldefristen eingehalten werden. Mit der Einladung zur heutigen Veranstaltung haben wir euch dahingehend noch einmal einen Überblick gegeben. Inzwischen haben die Vereinsadministratoren bei click-tt sicher schon Routine für die Aufgaben der Saisonvorbereitung im Internet. Der TTVMV hat auch wieder eine Übersicht auf seiner Webseite erstellt, in der alle notwendigen Arbeitsschritte im zeitlichen Ablauf zusammengefasst wurden. Auch in diesem Jahr möchte ich die Jahreshauptversammlung nutzen, um allen Vorstandsmitgliedern für ihre gute und zuverlässige Arbeit im Kreisfachverband sehr herzlich zu danken. Die Zusammenarbeit mit euch macht mir viel Freude und ist immer lösungsorientiert! In der vergangenen Wahlperiode haben wir aus meiner Sicht gut zusammengefunden und klare Verantwortlichkeiten wurden etabliert. Zeugnis unserer Zusammenarbeit ist für mich auch, dass der gesamte Vorstand sich erneut zur Wahl stellt. In diesem Sinne danke ich natürlich auch allen Verantwortlichen und Spielern in den Vereinen für Ihre Arbeit und den gegenseitigen Austausch mit dem Kreisfachverband. Tischtennis hat einen festen Platz im Landkreis Nordwestmecklenburg – und das möchte bitte auch so bleiben! Im Vordergrund steht die Bewegung und Freude am Sport, die mit möglichst überschaubarem bürokratischem Aufwand abgewickelt werden soll. Jetzt ist es an der Zeit, den bestplatzierten Vereinen zu ihren Erfolgen zu gratulieren! Michel Ohlerich -Vorsitzender-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar